Empfang im MVZ 02 Empfang im MVZ 03
Unser Team

Patienteninfo

Fragen zu den Bereichen:

Urologie, Hausärztliche Versorgung, HNO

Terminvergabe

Terminvergaben für die hausärztliche Versorgung , die HNO, die Chirurgie und die Urologie können telefonisch unter 08638 / 95420 vereinbart werden. Die Sprechstundenübersicht finden bei den jeweiligen Fachbereichsseiten:
Hausarzt
Chirurgie
HNO-Heilkunde
Urologie

Was sind IGEL-Leistungen?

Diese sind vom Patienten aus unterschiedlichen Motiven gewünschte Individuelle Gesundheits-Leistungen, die zwar medizinisch sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig sind. Die Krankenkasse deckt diese Leistungen üblicherweise nicht ab.

Was muss man zur Untersuchung mitbringen?

Kassenpatienten: Versicherungskarte

Darf die Arzthelferin Spritzen verabreichen?

Die Arzthelferin darf nach Absprache mit dem Arzt intramuskulär (= in den Muskel, kurz: i.m.) und subcutan (= unter die Haut, kurz: s.c.) Spritzen verabreichen (z.B. Impfungen).

Muss man nüchtern zur Untersuchung erscheinen?

Bei Blutabnahmen und Ultraschalluntersuchungen muss der Patient nüchtern erscheinen. Dies wird bei der Terminvergabe vom Personal mitgeteilt.

Muss ich für die Untersuchung was zahlen?

Für Untersuchungen / Behandlungen / Therapien im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung muss der Patient nichts bezahlen.
Für IGEL (individuelle Gesundheitsleistungen) erhält der Patient nach Absprache eine Rechnung.

Warum bekomme ich ein grünes Rezept?

Medikamente, die nicht mehr im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind, müssen vom Patienten selbst gezahlt werden und müssen deshalb auf einem grünen Rezept rezeptiert werden.

Fragen zu den Bereichen:

Radiologie

Terminvergabe

Terminvergaben für die Radiologie können telefonisch unter 08638 / 94460 vereinbart werden.
Die Sprechstundenübersicht finden Sie hier:
Radiologie

Was muss man zur Untersuchung mitbringen?

Überweisungsschein und Versicherungskarte Falls vorhanden, Vorbefunde und Voruntersuchungen Medikamentenplan bei Untersuchungen mit Röntgen-Kontrastmittel

Kann ich auch ohne Überweisungsschein kommen?

Privatpatienten brauchen keinen Überweisungsschein. Kassenpatienten brauchen einen gültigen Überweisungsschein auf dem steht welche Untersuchung gemacht werden soll. Wir sind eine auftragsleistende Praxis und dürfen ohne gültigen Überweisungsschein nicht tätig werden.

Wann ist der nächstmögliche Termin?

Je nach Art der Untersuchung werden die Terminvergaben unterschiedlich durchgeführt. Genaueres erfahren Sie vom Personal bei einer telefonischen Anfrage.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Generell: Bitte Wartezeit vor Untersuchung und zwischen Untersuchung und Besprechung einplanen.
MRT: ca. 30 - 45 Min.
CT: ca. 5 - 10 Min.
Ultraschall: ca. 15 Min.
Röntgen: ca. 5 - 15 Min. (je nach Anzahl der Aufnahmen)
Kontrastmittelverabreichung: Bei Untersuchungen mit Kontrastmitteln dauert die Untersuchung in der Regel länger. Das Personal wird Sie in dem Fall dementsprechend informieren.
Bei speziellen Untersuchungen wie IUG, Breischluck, Phlebo usw. verlängert sich die Untersuchungsdauer je nach Untersuchungsverlauf. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein.
Das Personal weist Sie in dem Fall explizit darauf hin.

Muss man ganz in die Röhre hinein?

Computertomograph CT): Der CT ist keine Röhre, sondern nur ein Ring der ca. 60cm breit ist und einen Durchmesser von ca. 70cm hat.
Kernspintomograph (MRT): In Abhängigkeit von der Art der Untersuchung / bzw. je nach Körpergröße des Patienten:
MRT der unteren Extremitäten -> Füße voran in die Röhre
MRT der oberen Körperhälfte -> Kopf voran in die Röhre.

Muss man nüchtern zur Untersuchung erscheinen?

Das hängt von der Art der Untersuchung ab. Bei der Terminvergabe wird dies ausdrücklich vom Personal mitgeteilt.

Bekommt man die Bilder / den Befund gleich mit?

Bei MRT und CT-Untersuchungen wird dem Patienten eine CD mit den Aufnahmen mitgegeben.
Röntgen-Aufnahmen werden nur auf Anfrage mitgegeben.
Der Befund wird auf Wunsch mit dem Patienten mündlich besprochen. Der ausführliche schriftliche Befund wird an den überweisenden Arzt innerhalb 1 Woche zugefaxt.

Wird im MVZ eine Knochendichtemessung durchgeführt?

Nein

STELLENANGEBOTE