Mammographie Screening Programm im MVZ

Mammographie Screening Programm im MVZ

Dr. med. Malik Englmaier

Dr. med. Malik Englmaier
Facharzt für Radiologie,
Ärztlicher Leiter MVZ
Programm­verantwort­licher Arzt

Dr. med. Rüdiger von Horstig

Dr. med. Rüdiger von Horstig
Facharzt für radiologische Diagnostik, Programm­verantwort­licher Arzt

Sprechzeiten:

Mo, Di 08:00 – 13:00 Uhr
und 14:00 – 18:30 Uhr
Do 08:00 – 13:00 Uhr

Kontakt:

Screening-Programm

Tel.: 08638/9446-212
Fax: 08638/9446-292

Screening-Hotline:
Tel.: 089/5709340200

Logo Mammographie Etwa zehn Prozent aller Frauen erkranken im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs, die meisten nach dem 50. Lebens­jahr.
Im turnusmäßigen Abstand von 2 Jahren werden alle Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren zu einer Röntgenuntersuchung der Brust (Mammographie) von der Zentralen Stelle der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern persönlich eingeladen.
Ziel dieses Programms ist es, Brustkrebs in einem Frühstadium zu erkennen, in dem er noch nicht tastbar ist und dadurch die Zahl der Brustkrebs­todesfälle zu senken bzw. bei Erkrankung eine schonende Behandlung zu ermöglichen.

Das MVZ Dres. Englmaier hat im Januar 2007 von der Kassen­ärztlichen Vereinigung Bayerns den Versorgungsauftrag für die Screening-Einheit Oberbayern Ost (sechs Landkreise) erhalten.
Die Kosten für die Untersuchung werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, ein Überweisungsschein ist nicht erforderlich. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten abzüglich eines evtl. Selbstbehalts.

Inhalte des Programms

Das Mammographie-Screening ist ein bundesweites Programm zur Früherkennung von Brustkrebs und umfasst folgende Punkte:
  • die Einladung der Frauen über die zentrale Stelle
  • Information der Frauen mittels Aufklärungsbroschüren, etc.
  • Erstellung von Mammographie-Aufnahmen (stationäre/mobile Einheiten)
  • Doppelbefundung der Mammographie-Aufnahmen durch zwei besonders qualifizierte und regelmäßig zertifizierte Ärzte unabhängig voneinander, ggf. Konferenz bei abweichenden Befunden
  • Abklärungsdiagnostik und Wiedereinbestellung bei Auffälligkeiten (nicht jede Auffälligkeit ist mit einer Erkrankung gleichzusetzen)

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie auf der Webseite der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns
www.mammo-programm.de
Patienten Infoline der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern:
Tel.: 089 / 570 93 40200

Häufig gestellte Fragen:
www.mammo-mobil.eu

STELLENANGEBOTE